Reiten für die Seele

Reiten und Reiten ist zweierlei. Elegant und frisch gestylt das gesattelte Pferd besteigen, dazu „werden Sie hier nicht geholfen“ ...
Pferde spiegeln, wie ihnen Kinder oder Erwachsenen gegenübertreten: Angst, Minderwertigkeitsgefühle, Unsicherheit oder auch Ignoranz und Arroganz. Pferde reagieren sensibel, legen die Ohren an, bleiben stehen und werden stur, scheuen. Verhält sich ein Mensch respektvoll, mit Wertschätzung dem Pferd gegenüber, kann er einen wundervollen Partner finden. Pferde sind neugierig und lieben Abwechslung. Jedes hat einen eigenen Charakter und Temperament. Das Repertoire ist unerschöpflich!
Das Verstehen der Verhaltensweisen von Pferden, Vertrauen und eine respektvolle Beziehung bilden die Grundlage des Trainingsangebots. Spielerisch wird durch Bodenarbeit, Longieren, Voltigieren und Ausritte in der Natur an den natürlichen Umgang mit Pferden heran geführt. In den Übungseinheiten werden Elemente aus dem Yoga eingesetzt. Reiten schult das Gleichgewicht, die Reaktionsfähigkeit, die Koordination, das Körpergefühl und die Wahrnehmung. Daher eignet es sich hervorragend für therapeutische Zwecke. Spannung und Entspannung werden beim Reiten kombiniert und führen so zu einem verbesserten Körpergefühl. Die Bewegungen regen das vestibulare (Gleichgewichts-)System an, das für Ausgeglichenheit sorgt.

Aktuelle Termine
termine_reiten.pdf

Datenschutzerklärung